January

Janvāris January

Spielfilme, Lettland / Litauen / Polen 2022, 94 Min., lett. OF, engl. UT

Jazi möchte lieben, Filme drehen und in den Tag hineinleben. Für Politik hat er sich nie interessiert. Doch nun muss er sich der aktuellen Situation in seiner Heimat stellen. Im Winter 1991 ist die nationale Unabhängigkeit Lettlands wiederhergestellt, aber bereits erneut in Gefahr. Mit seiner Super-8-Kamera dokumentiert der Filmstudent, wie sowjetische Spezialdienste und Militäreinheiten die neue unabhängige Regierung stürzen wollen. Jazi filmt die Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Armee, die zunehmend gewalttätig werden. Die Kamera wird zu seiner Waffe. Es bleibt auch Zeit für ausgelassene Partys. Er verliebt sich in seine Kommilitonin Anne. Das Bilder-Machen ist ihre Berufung, doch ein Bild von ihrer Zukunft können sie sich in diesen politisch ungewissen Zeiten nicht machen. Die allgemeine Verunsicherung bestimmt die Visualität des Films, der ständig seinen Stil wechselt: Grobkörnige Super-8-Aufnahmen wechseln sich mit präzise gebauten Bildkompositionen ab. Die Stimmung jener Jahre wird vergegenwärtigt.

Regie Viesturs Kairišs

Drehbuch Viesturs Kairišs, Andris Feldmanis, Livia Ulman

Produzent:innen Inese Boka-Grübe, Gints Grübe

Produktionsfirma

Mistrus Media, Ģertrūdes Street 4-10, 1011 Riga, Mail: birojs@mistrusmedia.lv, Web: www.mistrusmedia.lv

Weltvertrieb

The Yellow Affair, Korkeavuorenkatu 25 A1, 00130 Helsinki, Web: www.yellowaffair.com

Cast Karlis Arnolds Avots (Jazis), Alise Dzene (Anna), Baiba Broka (Biruta), Aleksas Kazanavicius (Andrejs), Juhan Ulfsak (Podnieks), Sandis Runge (Zeps)

Premiere Deutsche Premiere

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

03.11.2022 19:00 Stadthalle 5 Link Cinestar
04.11.2022 13:30 Kolosseum Link Cinestar
05.11.2022 16:30 Stadthalle 3 Link Cinestar
06.11.2022 19:15 Stadthalle 7 Link Cinestar