Human Flowers of Flesh

Human Flowers of Flesh

Filmforum, Deutschland / Frankreich 2022, 106 Min., engl., franz., port., serbokroat. OF, dt. UT

Eine Segeljacht an der Mittelmeerküste vor Marseille. Hier lebt Ida mit einer fünfköpfigen, multinationalen und rein männlichen Besatzung. Sie sprechen wenig, verbringen ihre Zeit im einvernehmlichen Schweigen. Wie das Boot driften auch sie langsam durch das Leben, auf dem Wasser und an Land. Als Ida in dem Vorort Aubagne auf das Hauptquartier der französischen Fremdenlegion stößt, ist ihr Interesse an der mythenumwobenen Organisation geweckt. Über Korsika will sie das Mittelmeer durchqueren und nach Sidi bel Abbès in Algerien segeln, wo bis 1962 das Hauptquartier ansässig war. Das Wasser als treibende Kraft, symbolisch und ästhetisch, ist das zentrale Element in Helena Wittmanns filmischen Arbeiten. Durch eine drastische Entschleunigung der Handlung und einen Fokus auf beiläufige Momente aus dem Leben der Crew während ihrer Reise über das Meer entwickeln die 16mm-Aufnahmen eine immersive, beinahe greifbare Sinnlichkeit.

Regie Helena Wittmann

Drehbuch Helena Wittmann

Produzent:innen Frank Scheuffele, Karsten Krause, Julia Cöllen

Produktionsfirma

Fünferfilm Cöllen, Krause & Scheuffele GbR, Otzenstraße 12, 22767 Hamburg, Mail: mail@fuenferfilm.de, Web: www.fuenferfilm.de

Weltvertrieb

Shellac, 41 rue Jobin, 13003 Marseille

Verleih Grandfilm Gmbh, Allersberger Str. 96, 90461 Nürnberg, Mail: verleih@grandfilm.de, Web: www.grandfilm.de

Cast Angeliki Papoulia (Ida), Vladimir Vulevic (Vlad), Denis Lavant (Galoup), Ferhat Mouhali (Farouk), Mauro Soares (Mauro), Gustavo de Mattos Jahn (Carlos), Steffen Danek (Falco), Ingo Martens (Ingo)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

06.11.2022 16:15 Stadthalle 7 Link Cinestar