Nord bei Nordwest - Canasta

Nord bei Nordwest - Canasta

Filmforum, Deutschland 2022, 90 Min., dt. OF mit Audiodeskription

In Schwanitz will keine Ruhe einkehren. Gerade erst hat die allwöchentliche Canastarunde um den örtlichen Bestatter Michael Töteberg durch einen mysteriösen Todesfall ihr viertes Mitglied verloren, als ein weiteres tragisches Ereignis eintritt. Während Töteberg und seine Mitspielerinnen Hildegard Knutzen und Jutta Weinert auf den Verstorbenen anstoßen, rast ein Auto ungebremst in den Baum im Vorgarten. Der Fahrer wurde angeschossen. Bevor er stirbt, verrät er den dreien, dass sich eine Menge Geld im Auto befindet. Sie beschließen, den Fund vor der Polizei zu verheimlichen – was weitreichende Verstrickungen nach sich zieht. Wer ist der Tote? Wie kam er an so viel Geld? Und wem gehört es eigentlich? Auch in der Tierarztpraxis kündigen sich Veränderungen an. Hauke Jacobs und Jule Christiansen suchen nach geeigneter Unterstützung – leider ohne einander davon in Kenntnis zu setzen …

Regie Felix Herzogenrath

Drehbuch Niels Holle

Produzent:innen Seth Hollinderbäumer

Produktionsfirma

Triple Pictures GmbH, Semperstrasse 26, 22303 Hamburg, Mail: info@triplepictures.de, Web: triplepictures.de; NDR

Cast Hinnerk Schönemann (Hauke Jacobs), Jana Klinge (Hannah Wagner), Marleen Lohse (Jule Christiansen), Cem Ali Gültekin (Mehmet Ösker), Stephan A. Tölle (Herr Töteberg), Regine Hentschel (Frau Bleckmann), Joshy Peters (Puttkammer), Marion Kracht (Hildegard Knutzen), Katja Danowski (Annette Weinert), Mirco Kreibich (Eike Siering), Matthias Bundschuh (Bjarne Vossler)

Premiere Weltpremiere

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

06.11.2022 10:15 Stadthalle 7 Link Cinestar