Here's to Little Märta

Fram för lilla Märta Here's to Little Märta

Retrospektive, Schweden 1945, 86 Min., schw. OF, engl. UT

Die befreundeten Musiker Sture und Kurre sind pleite, als Kurre eine interessante Stellenanzeige entdeckt. Doch es wird kein Cellist für das Hotel der Kleinstadt Lillköping gesucht, wie er annimmt, sondern eine Cellistin für das Damentrio. Kurzerhand bringt er Sture dazu, in Kleid und mit Perücke zum Vorstellungsgespräch bei seinen zukünftigen Mitmusikantinnen zu erscheinen, und gibt sich dabei selbst als „Märtas“ Verlobter aus. Während Kurre gleichwohl ungeniert mit der Violinistin flirtet, muss sich Märta eines männlichen Verehrers erwehren. Und weil sie den Respekt der Damenwelt erringt, wird sie als Kandidatin für die Wahlen zum Reichstag aufgestellt … Die schwedische Vorwegnahme von „Manche mögen’s heiß“ war so erfolgreich, dass sie in Dänemark 1946 noch einmal verfilmt wurde und in Schweden 1948 mit „Lilla Marta kommer till baka“ eine Fortsetzung entstand. Anders als in Billy Wilders US-Komödie zieht der Kleiderwechsel hier keinen Schusswaffengebrauch nach sich, sondern einen frauengerechten Ausbau des Wohlfahrtsstaats!

Regie Hasse Ekman

Drehbuch Hasse Ekman

Produzent:innen Hasse Ekman

Produktionsfirma Terrafilms Produktions AB

Festivalkontakt Swedish Film Institute, Borgvaegen 1-5, 10525 Stockholm, Mail: registrator@sfi.se, Web: www.sfi.se

Cast Stig Järrel (Sture/Märta Letterström), Hasse Ekman (Kurre Swenson), Elsie Albiin (Inga Bergström), Agneta Lagerfeldt (Barbro Bergström), Thor Modeen (Fredriksson), Gull Natorp (Lovise Granlund), Margit Andelius (Fröken Wiklund)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

05.11.2022 13:15 Stadthalle 4 Link Cinestar