Ein Mann von Sysmä

Sysmäläinen The Man From Sysmä / Ein Mann von Sysmä

Retrospektive, Finnland 1938, 83 Min., finn. OF, engl. UT

Finnland um 1620. Als Kinder werden Arvid und Brita zwangsverehelicht. 15 Jahre später ist Arvid ein famoser Fechter geworden; seine Frau hat er seit der Hochzeit nicht mehr gesehen. Da verliebt er sich in Turku in eine schöne Unbekannte, die ihn allerdings abblitzen lässt, als er ihr einen Heiratsantrag macht. Trotzdem schickt Arvid seinen Diener zu Brita, um sie zur Scheidung zu bewegen. Doch tatsächlich ist sie selbst die schöne Unbekannte, und um Arvid eine Lektion zu erteilen, sucht sie ihn in Sysmä auf, verkleidet sich zuvor aber als Junge. Denn: „Zuvorderst soll er mich als Individuum schätzen“, und nicht als attraktive Frau … „Sysmäläinen“ ist eine romantische Komödie und zugleich ein temperamentvoller Mantel-und-Degen-Film vor dem Hintergrund der herrlichen Sommerlandschaft Finnlands. Ein Jahr vor dem sowjetisch-finnischen Winterkrieg gedreht, ist der Film von einer erstaunlichen Liberalität. Denn das frivole Spiel mit den Geschlechtern wird auf die Spitze getrieben, als der falsche Junge vorgibt, eine falsche Frau zu sein.

Regie Valentin Vaala

Drehbuch Nisse Hirn, Yrjö Kivimies, Orvo Saarikivi, nach dem Roman von Jalmari Finne

Produzent:innen Matti Schreck

Festivalkontakt

National Audiovisual Institute KAVI, Sörnäisten rantatie 25A PL 16, 00501 Helsinki, Mail: kavi@kavi.fi, Web: www.kavi.fi

Cast Olavi Reimas (Arvid Tandefelt), Sirkka Sari (Brita Ekestubbe/Adolf, "Aatu"), Vilho Auvinen (Haavuri-Kustaa), Kerttu Salmi (Johanna, "Hankku"), Uuno Laakso (Erik Stjernhök), Sven Relander (Axel Ringius)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

02.11.2022 19:45 Stadthalle 4 Link Cinestar