Aktuelle Meldungen

  • 62. Nordische Filmtage Lübeck ziehen eine positive Bilanz zur erstmaligen Online-Ausgabe© Nordische Filmtage Lübeck, W.-D. Turné

    62. Nordische Filmtage Lübeck ziehen eine positive Bilanz zur erstmaligen Online-Ausgabe

    Lübeck, 13.11.20 – Die diesjährigen Nordischen Filmtage Lübeck – geplant als hybride Festivalausgabe – konnten Corona-bedingt kurzfristig nicht real als Präsenzveranstaltung in den Kinos stattfinden, sondern nur online „besucht“ werden. Nach einer dreitägigen Verlängerung des Streaming-Angebots ist gestern diese Online-Ausgabe zu Ende gegangen. Aufgrund des großen Zuspruchs und der hohen Nachfrage hatte die Festivalleitung in Abstimmung mit den Partner:innen der eingereichten Filme das Streaming-Angebot der 62. Nordischen Filmtage Lübeck bis einschließlich 11. November 23:59 Uhr verlängert. Erstmalig war es möglich, das umfangreiche Filmprogramm per Stream deutschlandweit anzuschauen. Geschäftsführerin Susanne Kasimir und die Künstlerische Leiterin Linde Fröhlich zogen nach nun insgesamt acht Festivaltagen eine positive Bilanz. Mehr

  • 62. Nordische Filmtage Lübeck küren Preisträger: zum ersten Mal seit 1990 geht der NDR Filmpreis an einen Film aus Lettland – der Publikumspreis geht erneut nach Finnland© Nordische Filmtage Lübeck, O. Malzahn

    62. Nordische Filmtage Lübeck küren Preisträger: zum ersten Mal seit 1990 geht der NDR Filmpreis an einen Film aus Lettland – der Publikumspreis geht erneut nach Finnland

    Lübeck, 07.11.20 – Bei den in diesem Jahr als online Ausgabe stattfindenden Nordischen Filmtagen Lübeck konnten bei der Preisverleihung der 62. Ausgabe im Theater Lübeck erstmalig zehn Preise im Gesamtwert von 57.500 Euro vergeben werden. Das Event wurde vorab ohne Publikum aufgezeichnet. Schauspieler Stephan Szász führte als Moderator durch den Abend, die Preisträger:innen wurden in Form von Video-Grußbotschaften zugeschaltet. Eine Showband begleitete die Preisverleihung musikalisch. Eine Premiere und besondere Überraschung gab es beim NDR Filmpreis, der mit 12.500 Euro dotiert ist. Dieser ging zum allerersten Mal an einen Film aus Lettland: Regisseurin Dace Pūce freute sich per Videoeinspielung, dass ihr Spielfilmdebüt „Die Grube“ („Bedre/The Pit“) gewann. Mehr

  • „Cicero“ neu im Streaming-Angebot unter nordische-filmtage.culturebase.org"Cicero" (©Alexander Heil)

    „Cicero“ neu im Streaming-Angebot unter nordische-filmtage.culturebase.org

    Exklusiv nur am 7. und 8. November 2020 auf der Streaming Plattform des Festivals verfügbar: Der Film „Cicero“, eine Hommage an Roger Cicero und dessen Vater, den Pianisten Eugen Cicero. Er zeigt zwei Ausnahmemusiker, die viel zu jung verstarben; sie hinterlassen ein einzigartiges musikalisches Vermächtnis.

    Mehr

Weitere News

Informationen für Besucher

Aktuelle Downloads

Wir danken unseren Partnern und Sponsoren

Possehl Stiftung Radisson SAS CineStar - So macht Kino Spaß. Creative Europe MEDIA Stadtwerke Lübeck
Weitere Partner und Sponsoren