Spielplan

Den kompletten Spielplan für Sie zur leichten Übersicht können Sie hier herunterladen:
Farbe [PDF-Download, 224 KB]

De uskyldige

De uskyldigeThe Innocents

Wettbewerb Spielfilme, Norwegen / Schweden / Dänemark / Großbritannien 2021, 135 Min., norw. OF, engl. UT

Horrorfilme mit Kindern gehören zur Kinogeschichte seit deren frühen Anfängen. Dennoch überrascht uns die Grausamkeit, die auch in unseren kleinen Mitmenschen zu schlummern scheint, stets aufs Neue. Zu Beginn kneift die neunjährige Ida ihre etwas ältere Schwester Anna, weil die Eltern dieser mehr Aufmerksamkeit schenken als ihr. Aufgrund einer Autismus-Spektrum-Störung kann Anna ihren Schmerz nicht artikulieren. Nach dem Umzug in einen anonymen Wohnblock lernt Ida den Jungen Ben kennen, mit dem ansonsten niemand spielen will. Er verfügt über telepathische Kräfte, mit denen er seine Umwelt manipuliert. Die kleine Aisha wiederum kann die Gedanken der in sich gekehrten Anna lesen. Vier Kinder entdecken ihre übernatürlichen und dunklen Kräfte, schnell wird aus ihren Spielen blutiger Ernst. Genre-Elemente werden subtil eingesetzt, um über Ausgrenzung und Aggression zu reflektieren. Im Gewand des Horrorfilms stellt „De uskyldige“ auf spannende und zugleich unterhaltsame Weise Fragen, die uns alle angehen.

Regie Eskil Vogt

Drehbuch Eskil Vogt

Produzent Maria Ekerhovd

Produktionsfirma Mer Film AS, Mellomveien 33, 9007 Tromsø, Mail: vivill@merfilm.no, Web: www.merfilm.no

Weltvertrieb Protagonist Pictures, 4th Floor, Waverley House 7-12 Noel Street, London W1F 8GQ, Mail: info@protagonistpictures.com, Web: www.protagonistpictures.com

Verleih Wild Bunch Germany GmbH, Holzstr. 30, 80469 München, Mail: office@wildbunch.eu, Web: www.wildbunch-germany.de

Rollen Rakel Lenora Fløttum (Ida), Alva Brynsmo Ramstad (Anna), Sam Ashraf (Ben), Mina Yasmin Bremseth Asheim (Aisha)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.