Håp

HåpHope / Hoffnung

Wettbewerb Spielfilme, Norwegen / Schweden 2019, 126 Min., norw. OF, engl. UT

Am Tag vor Heiligabend wird bei der Bühnenregisseurin Anja ein Gehirntumor diagnostiziert. Während sie im Vorjahr ein Lungenkarzinom noch ausheilen konnte, lautet der Befund diesmal: unheilbar. Über die Feiertage können sie und ihr Lebenspartner, der Filmregisseur Tomas, die Erkrankung vor den sechs Kindern noch verbergen. Doch während der Vorbereitungen auf einen raschen chirurgischen Eingriff geht dies nicht mehr. Die seelischen Belastungen stellen die Familienmitglieder vor eine Bewährungsprobe – auch Anja selbst. Im Angesicht ihres möglichen Todes zieht sie manche Lebensentscheidung in Zweifel, darunter auch die Beziehung zu Tomas … Schonungslos stellt sich Maria Sødahl mit ihrem autobiografischen Familiendrama den Herausforderungen einer persönlichen Krise. Behutsam offenbart sie, was ihr Hoffnung auf deren Bewältigung gab: die Hilfe und der Trost von Freunden und Familie.

Regie Maria Sødahl

Drehbuch Maria Sødahl

Produzent Thomas Robsahm, Yngve Sæther

Produktionsfirma Motlys AS, Sagveien 18, 0459 Oslo, Mail: motlys@motlys.com, Web: www.motlys.net

Weltvertrieb TrustNordisk ApS, Filmbyen 12, 2650 Hvidovre, Mail: info@trustnordisk.com, Web: www.trustnordisk.com

Verleih Arsenal Filmverleih GmbH, Hintere Grabenstr. 20, 72070 Tübingen, Mail: info@arsenalfilm.de, Web: www.arsenalfilm.de

Rollen Andrea Bræin Hovig (Anja), Stellan Skarsgård (Tomas), Elli Müller Osborne (Julie), Alfred Vatne Brean (Erlend), Daniel Storm Forthun Sandbye (Isak), Eirik Hallert (Henrik), Steinar Klouman Hallert (Simon), Dina Enoksen Elvehaug (Ada)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.

Streaming

Film ausleihen