Spielplan

Den kompletten Spielplan für Sie zur leichten Übersicht können Sie hier herunterladen:
Farbe [PDF-Download, 224 KB]

Forelsket i København

Forelsket i KøbenhavnLove in Copenhagen / Verliebt in Kopenhagen

Retrospektive, Dänemark 1960, 98 Min., dt. Fassung

Vier arbeitslose Jazz-Musiker nutzen die Chance ihres Lebens, indem sie die verunglückte Eröffnungsfeier eines Vergnügungslokals retten. Einer von ihnen verliebt sich in eine nach Sangesruhm strebende Gymnastiklehrerin und findet auch sein privates Glück … In ihrem swingenden Filmdebüt präsentierte sich die schwedische Sängerin Siw Malmkvist („Liebeskummer lohnt sich nicht“) jenseits des deutschen Schlagermarkts an Kopenhagener Originalschauplätzen, darunter die Blumenpracht des Tivoli. Der Film-Dienst, 1960: „Dieser Import aus Dänemarks kleiner Filmproduktion hat den Charme eines Frühlingstages. Was in ganzen Serien deutscher Schlagerfilme nur als angestrengte Aufgekratztheit wirkt, teilt sich hier wie von selbst als natürliche Lebensfreude mit. Die von sympathischen jungen Darstellern und Sängern frisch geführte Handlung ist nur ein Stückchen herziger Einfalt. Aber mit wie viel Geschick und Geschmack, mit Sinn für handwerkliche Sauberkeit ist das gemacht! Da herrscht eine so ungezwungene Jugendlichkeit, dass einem das Herz aufgeht.“

Regie Finn Henriksen

Drehbuch Finn Henriksen, Henning Bahs

Produzent Erik Ballin

Festivalkontakt Bundesarchiv Abteilung Filmarchiv, Fehrbelliner Platz 3, 10707 Berlin, Mail: filmarchiv@bundesarchiv.de, Web: www.bundesarchiv.de

Rollen Siw Malmkvist (Maj), Henning Moritzen (Jan), Mimi Heinrich (Marlene), Ove Sprogøe (Corny), Preben Mahrt (Direktor Steinert)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.