Spielplan

Den kompletten Spielplan für Sie zur leichten Übersicht können Sie hier herunterladen:
Farbe [PDF-Download, 224 KB]

Hüvasti, NSVL

Hüvasti, NSVLGoodbye Soviet Union

Kinder- und Jugendfilme, Estland / Finnland 2020, 86 Min., estn., ingrisch, russ. OF, engl. UT, empfohlen ab 14 Jahren

Schon die Geburt von Johannes ist bezeichnend: In der Sowjetunion, sagt die Krankenschwester im großen Kreissaal zu seiner Mutter, gebären Frauen schweigend. Auch anderswo eckt die junge Frau an: bunte Haare, wenig Sinn für Autorität. Die Zeiten sind herausfordernd. Nach einem Zwischenfall, der mit der „Farbenfabrik“ in der geheimen Stadt Leningrad 3 zu tun hat, fallen Johannes die Haare aus. Die Familie, die einer finnisch-sprachigen Minderheit angehört, zieht nach Estland. Seine Mutter versucht, im Westen Geld zu verdienen; es kommen Pakete mit Süßigkeiten und Bananen. Und während Johannes um seine Freundschaft mit dem Mädchen kämpft, mit der er schon den Brutkasten teilte, regen sich in Estland Unabhängigkeitsbestrebungen, die aus Nachbar:innen Gegner:innen machen. Ein Rumoren geht durch die Welt, das auch vor dem Kinderzimmer nicht Halt macht. Lauri Randlas autobiografisch inspirierte Satire begegnet dem grauen Alltag der letzten Jahre der Sowjetunion in knallbunten Farben und blickt mit jungen Augen auf einen historischen Moment.

Regie Lauri Randla

Drehbuch Lauri Randla

Produzent Misha Jaari, Mark Lwoff, Peeter Urbla

Produktionsfirma Exitfilm OÜ, Madala 1, 10313 Tallinn, Mail: exitfilm@exitfilm.ee, Web: www.exitfilm.ee

Weltvertrieb One Eyed Films , 11 Ellerslie Road, W12 7BN London, Mail: info@oneeyedfilms.com, Web: www.oneeyedfilms.com

Rollen Niklas Kouzmitchev (Johannes), Dima Bespalov (Gena), Elene Baratashvili (Vera), Ülle Kaljuste (Großmutter), Luule Komissarov (Doktor), Sten Karpov (Tamerlan), Tõnu Oja (Großvater), Nika Savolainen (Johannes' Mutter)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.

Streaming

Film ausleihen