Spielplan

Den kompletten Spielplan für Sie zur leichten Übersicht können Sie hier herunterladen:
Farbe [PDF-Download, 224 KB]

Clara Sola

Clara Sola

Wettbewerb Spielfilme, Schweden / Belgien / Costa Rica / Deutschland 2021, 106 Min., span. OF, engl. UT

Eine einsame Hütte im Dschungel von Costa Rica. Hier lebt Clara mit Mutter und Nichte. Seit der Geburt leidet die etwa 40-Jährige an einer schmerzhaften Rückenverkrümmung, die ihre Mutter nicht operieren lassen will. Lieber hält die strenggläubige Frau die Legende aufrecht, dass Clara über heilende Kräfte verfüge, weil ihr die Jungfrau Maria begegnet sei. So lässt sich Geld verdienen. Behutsam nähert sich der Film der seltsam verwunschen Welt, in die sich Clara zurückgezogen hat, weil sie nie erwachsen werden durfte. Die Kamera übernimmt den Blick der Außenseiterin auf die Schönheit der Natur. Clara ertastet ihre Umgebung und immer öfter auch den eigenen Körper. Wie ihre Nichte möchte auch sie einen Mann küssen. Hautnah begleitet die costa-ricanisch-schwedische Regisseurin Nathalie Álvarez Mesén eine Frau, die sich ihres Begehrens und ihrer Sexualität allmählich bewusst wird. Die zu einem eigenwilligen Befreiungsschlag ausholt und dabei keine Worte braucht. Einer ihrer entschlossenen Blicke genügt, und vieles ist gesagt.

Regie Nathalie Álvarez Mesén

Drehbuch Nathalie Álvarez Mesén, María Camila Arias

Produzent Nima Yousefi

Produktionsfirma HOB AB, Borgvägen 1-3, 11553 Stockholm, Mail: nima@hobab.se, Web: www.hobab.se

Weltvertrieb LUXBOX, 6 rue Jean-Pierre Timbaud, 75011 Paris, Mail: info@luxboxfilms.com, Web: www.luxboxfilms.com

Rollen Wendy Chinchilla Araya (Clara), Daniel Castañeda Rincón (Santiago), Ana Julia Porras Espinoza (Maria), Flor María Vargas Chaves (Fresia)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.