Sreda gisni (среда жизни)

HabitatSreda gisni (среда жизни) / Habitat

Filmforum, Deutschland 2020, 64 Min., russ., sami OF, dt. UT

Das Sápmi ist der Kulturraum der Sami, doch das Siedlungsgebiet war nie ein eigener Staat. Die Region ist heute auf vier Länder verteilt. Die Sami in Russland leben als ethnische Minderheit und kämpfen um ihre Rechte und die Anerkennung ihrer Kultur. Die Erinnerungen an dieses vergangene Leben tragen die Protagonist:innen in sich, manche mehr, manche weniger. Sie erzählen von ihrer Kindheit, von Legenden und Familiengeschichten. Davon, was die Kultur ihnen bedeutet, wie fremd sie sich für einige anfühlt und welche Sehnsüchte sie weckt. Wir beobachten sie bei Alltagshandlungen, in ihren Esszimmern und bei der Arbeit. Die Weite der Landschaft ist von Wasser durchzogen, wie sich auch die Erinnerungen fließend durch die Lebenswelten ziehen. Vergangenheit und Gegenwart existieren in einer eigenen Welt, und doch lässt sich die Kluft zwischen gestern und heute immer wieder erspüren.

Regie Pola Rader

Produzent Pola Rader

Produktionsfirma HfBK - Hochschule für bildende Künste Hamburg, Lerchenfeld 2, 22081 Hamburg, Mail: presse@hfbk.hamburg.de, Web: www.hfbk-hamburg.de

Rollen Vladimir Selyutin, Ivan Matryokhin, Nikita Ageev, Lyubov Pelkina, Soya Nosova, Ulyana Yulina, Boris Yulin, Alexander Ustinov, Kirill Ustinov, Semyon Yakovlev, Vadik Yakovenko, Alla Vasilyeva, Natasha Samuseva

Webseite www.habitat-film.info

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Streaming

Film ausleihen