Djúpið

The DeepDjúpið / The Deep

Retrospektive, Island / Norwegen 2012, 93 Min., isl. OF, dt. UT, FSK: ab 12 Jahren

Am 11. März 1984 kentert sieben Kilometer vor der Westmännerinsel Heimaey der isländische Fischkutter „Erki“. Nur ein Besatzungsmitglied überlebt das Unglück wie durch ein Wunder: Nach stundenlangem Überlebenskampf im eiskalten Wasser erreicht der 22-jährige Guðlaugur Friðþórsson, genannt Gulli, festes Land. Fortan gilt der einfache Mann als nationaler Held und wissenschaftliche Sensation … Seine authentische Überlebensgeschichte in elementaren Bildern hatte Regisseur Baltasar Kormákur als ein Sinnbild der Finanzkrise Islands konzipiert, und als Aufruf zu deren Überwindung wurde er dort auch verstanden: „Wir sprechen von unserer Nation als einem Schiff, und als die Wirtschaft baden ging, war dies der Schiffbruch unserer Nation.“ Das packende Drama mit dem überragenden Ólafur Darri Ólafsson („Trapped - Gefangen in Island“) hat Kormákur den isländischen Fischern gewidmet.

Regie Baltasar Kormákur

Drehbuch Jón Atli Jónasson, Baltasar Kormákur, nach einem Stück von Jón Atli Jónasson

Produzent Baltasar Kormákur, Agnes Johansen

Produktionsfirma RVK Studios, Seljavegur, 101 Reykjvik, Mail: rvkstudios@rvkstudios.is, Web: www.rvkstudios.is

Verleih MFA+ Filmdistribution GmbH, Bismarckplatz 9, 93047 Regensburg, Mail: info@mfa-film.de, Web: www.mfa-film.de

Rollen Ólafur Darri Ólafsson (Gulli), Björn Thors (Hannes), Stefán Hallur Stefánsson (Jón), Jóhann G. Jóhannsson (Palli), Þröstur Leó Gunnarsson (Lárus), Þorbjörg Helga Þorgilsdóttir (Halla)

Trailer

Katalogseite PDF-Download