Tottori – Sommeren vi var alene

Tottori – Sommeren vi var aleneSisters / Schwestern – Der Sommer, in dem wir alleine waren

Kinder- und Jugendfilme, Norwegen 2020, 78 Min., norw. OF, engl. UT, dt. eingesprochen, empf. ab 8 Jahren

Bei einer Wandertour, die die beiden Mädchen Vega (8) und Billie (4) mit ihrem Vater durch die norwegische Wildnis unternehmen, kommt es zu einem folgenschweren Unfall. Durch eine Unachtsamkeit stürzt der Vater in eine Felsspalte, aus der er sich nicht selbst befreien kann. Auf der Suche nach Hilfe verlaufen sich die beiden Schwestern im Wald. Als sie endlich auf Erwachsene treffen, erweisen sich diese als ebenso hilflos. Deshalb entwickelt die patente Vega einen mutigen Plan: Sie und ihre kleine Schwester werden Superheldenkräfte entwickeln müssen, um das Leben ihres verletzten Vaters zu retten … Wie die beiden Mädchen in ihrer Verzweiflung wilden Tieren und ihren eigenen Ängsten trotzen, erzählt das Familiendrama auf sehr lebhafte und witzige Weise. Zu seinem Gelingen tragen sämtliche Naturschönheiten, die die norwegische Wildnis aufzubieten hat, ganz wesentlich bei.

Regie Silje Salomonsen, Arild Østin Ommundsen

Drehbuch Silje Salomonsen, Arild Østin Ommundsen

Produzent Gary Cranner

Produktionsfirma Chezville AS, Pedersgata 110, 4014 Stavanger, Mail: post@chezville.no, Web: www.chezville.no

Weltvertrieb M-Appeal, Prinzessinnenstr. 16, 10969 Berlin, Mail: berlinoffice@m-appeal.com, Web: www.m-appeal.com

Festivalkontakt Norwegian Film Institute, Dronningens gate 16, 0152 Oslo, Mail: post@nfi.no, Web: www.nfi.no

Rollen Vega Østin (Vega), Billie Østin (Billie), Thomas Skjørestad (Vater), Nina Ellen Ødegård (Mutter), Mette Langfeldt Arnstadt (Alte Dame), Oddgeir Thune (Mann mit Panflöte), Kristoffer Joner (Mann mit Feuerzeug)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.

Streaming

Film ausleihen