Bedre

BedreThe Pit / Die Grube

Wettbewerb Spielfilme, Lettland / Finnland 2020, 108 Min., lett. OF, engl. UT

Markuss lebt bei seiner Oma auf dem Land. Freunde hat der Junge hier nicht. Als er einem Nachbarmädchen übel mitspielt, wendet sich das ganze Dorf gegen ihn, und auch die Großmutter wird noch strenger. Markuss’ einziger Trost sind die Bilder, die er malt, denn schon sein Vater war Künstler. Und tatsächlich lebt in einer Scheune im Wald ein „Seemann“ genannter Mann, dem der Vater früher dabei half, ein mehrfarbiges Glasfenster einzubauen. Markuss freundet sich mit ihm an – und kommt bei der Vollendung des Kunstwerks hinter manches Familiengeheimnis … Einfühlsam entfaltet die Regisseurin Dace Pūce in ihrer Literaturverfilmung die Seelennöte eines Zehnjährigen, der sich von seiner Umwelt abgelehnt und unverstanden fühlen muss. Dabei zeigt sie viel Sympathie für ihren jungen widerständigen Helden, der an einer lieblosen, egoistischen, ja brutalen Erwachsenenwelt beinahe zerbricht.

Regie Dace Pūce

Drehbuch Dace Pūce, Monta Gāgane, Pēteris Rozītis, nach Geschichten von Jana Egle

Produzent Kristele Pudane, Elina Zazerska

Produktionsfirma Marana Productions, Brīvības iela 84, 1001 Riga, Mail: marana@marana.lv, Web: www.marana.lv

Weltvertrieb TVCO International Distribution, Via Buccari 16, 00195 Rom, Mail: info@tvco.eu, Web: www.tvco.eu

Rollen Damir Onackis (Markuss), Dace Eversa (Solveiga), Indra Burkovska (Seemann) Egons Dombrovskis (Roberts), Tomass Tiliks (Renars), Luize Birkenberga (Emilija),Agata Buzek (Smaida), Inese Kucinska-Lauksteine (Sandra), Edijs Klavs (Kristians)

Trailer

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.

Streaming

Film ausleihen