Spielplan

Den kompletten Spielplan für Sie zur leichten Übersicht können Sie hier herunterladen:
Farbe [PDF-Download, 224 KB]

Don Juan Tallinnas

Don Juan TallinnasDon Juan in Tallinn

Retrospektive, Estland 1971, 66 Min., estn. OF, engl. UT

Ein Popmusical vor historischen Altstadtkulissen und zugleich eine Genderkomödie mit modernen Requisiten: Als Don Juan verkleidet, erscheint eine junge Frau bei Hofe und wird von sämtlichen Hofdamen begehrt, während forsche Höflinge sie zum Duell herausfordern … Der Film „sticht durch seine Ausstattung und durch visuelle Ausschweifungen hervor, zudem durch eine Vermischung von Stilen, was dazu einlädt, ihn als Produkt der Camp-Sensibilität zu lesen.“ (Eva Näripea, 2015). Eine Mischung aus Pop, Jazz und Klassik bestimmt auch den Score des damals 20-jährigen Studienanfängers Olav Ehala, der inzwischen als „großer alter Mann“ der estnischen Popmusik gilt. Voller Anspielungen auf die westliche Populär- und Konsumkultur und nach Hollywood-Vorbildern gestaltet, wurde „Don Juan in Tallinn“ in seinem Entstehungsjahr noch als eine der drei schlechtesten Filmproduktionen der UdSSR bezeichnet. Doch längst hat sich das musikalische Mantel-und-Degen-Spektakel mit Western-Elementen im Cinemascope-Format als Unterhaltungsklassiker erwiesen.

Regie Arvo Kruusement

Drehbuch Samuil Aljošin

Produzent Kullo Must

Festivalkontakt Estonian Film Institute - Eesti Filmi Instituut, Uus 3, 10111 Tallinn, Mail: film@filmi.ee, Web: www.filmi.ee

Rollen Gunta Virkava (Don Juan), Lembit Ulfsak (Florestino), Jaak Tamleht (Kommandeur), Julia Sooster (Donna Anna), Ants Eskola (Don Ottavio), Sophie Sooäär (Donna Laura), Merle Aru (Lucia), Irina Kuberskaja (Rosita), Tõnu Saar (Don Pablo)

Katalogseite PDF-Download

Vorstellungen

Für diesen Film sind keine Vorstellungen angelegt.

Streaming

Film ausleihen