Lübeck Filmstudies Colloquium

Das Lübeck Filmstudies Colloquium ist eine Zusammenarbeit des "Journal of Scandinavian Cinema" und den Nordischen Filmtagen Lübeck. Über zwei Tage finden kurze Vorträge, Diskussionen und Gespräche zwischen den Gästen der NFL statt. Neben Wissenschaftler:innen und Student:innen sind auch alle anderen willkommen, die sich für die Filmwissenschaft interessieren, insbesondere für den Bereich des nordischen Kinos.

In diesem Jahr liegt der Fokus auf zwei Themen: "Cross und Queer", das Motiv, mit dem sich auch die diesjährige Retrospektive beschäftigt, und der skandinavische-deutsche Austausch in der Stummfilmzeit. 
Ein detailliertes Programm finden Sie hier (nur auf Englisch vorhanden)

Das Programm wurde von Anders Marklund zusammengestellt. Er ist Dozent der Filmwissenschaft an der Lund Universität, wissenschaftlicher Leiter der Filmwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kreativem Schreibens an derselben Universität, sowie Herausgeber des "Journal of Scandinavian Cinema".

 

Lübeck Film Studies Colloquium
Freitag, 04.11, und Samstag, 05.11, ab 9:00 Uhr 
Willy-Brandt-Haus, Königstraße 21

Freier Eintritt. Vorherige Registrierung notwendig als informelle E-Mail an Anders Marklund: anders.marklund@litt.lu.se

Das Programm des diesjährigen Kolloquiums finden Sie hier.