8. Lübeck Film Studies Colloquium

8. LÜBECK FILM STUDIES COLLOQUIUM

SING A SONG! & SCANDI-GERMAN EXCHANGES

Bereits zum achten Mal veranstalten die Retrospektive der Nordischen Filmtage Lübeck und das „Journal of Scandinavian Cinema“ gemeinsam das Lübeck Film Studies Colloquium. In der aktuellen Ausgabe widmet es sich dem Thema der Retrospektive – Popmusik und ­musicals im nordischen und baltischen Kino – mit einem Fokus auf Scandi­German Exchanges, Verbindungen und Kolla­borationen zwischen den Filmkulturen Deutschlands und Skandinaviens, besonders in der Frühzeit der Filmgeschichte. Darüber hinaus sind Gespräche in Seminargruppen und Panel­Diskussionen mit ausgewählten Gäs­ten der 63. Nordischen Filmtage Lübeck auch zu aktuellen Fragen des zeitgenössischen Kinos geplant.

Anders Marklund, Herausgeber des „Journal of Scandinavian Cinema“ und Dozent an der Universität Lund, und weitere Referent:innen laden Studierende und filmhistorisch Interessierte herzlich ein.

Das Lübeck Film Studies Colloquium ist eine Kooperation der Retrospektive der Nordischen Filmtage Lübeck und des Journal of Scandinavian Cinema.

ÜBERSICHTABSTRACTS UND VORTRAGENDE

Freitag, 5.11., und Samstag, 6.11., ab 9:00 Uhr
Willy-Brandt-Haus Lübeck, Königstraße 21, Lübeck

Anmeldung bei Anders Marklund erbeten, unter anders.marklund@litt.lu.se
Die Teilnahme ist kostenlos.